Unser Programm

Den inneren Reichtum kultivieren

Jeder strebt nach dauerhaftem Glück, frei von jeglichem Leiden. Das Leben in einer komplexen und sich ständig verändernden Gesellschaft erzeugt Verwirrung und Unzufriedenheit. Seit zweieinhalb tausend Jahren laden uns die Lehren des Buddha dazu ein, unseren inneren Reichtum zu kultivieren, indem wir Güte und Unterscheidungsvermögen entwickeln.

Auch heute noch führen uns die vom Buddhismus vermittelten Werte dazu, unsere Menschlichkeit besser zum Ausdruck zu bringen, indem wir uns um uns selbst, andere und die Welt kümmern. Durch die drei Aspekte der Praxis – Studium, Meditation und tägliche Praxis – werden wir uns bewusster, wie wir unsere Umwelt und unsere wahre Natur wahrnehmen.

Das Programm in Dhagpo Möhra reicht von den überlieferten Belehrungen Buddha Shakyamunis, über die Kommentare erleuchteter Meister, bis hin zu Kursen, in denen der geschickte Umgang mit Gedanken und Gefühlen im täglichen Leben direkt angesprochen und geübt wird. Alle Kursinhalte lehnen sich an die Tradition der Karma-Kagyü Schule.

Den richtigen Kurs finden

Damit jeder in diesem reichhaltigen und vielfältigen Programm die Kurse auswählen kann, welche den eigenen Wünschen und Bedürfnissen entsprechen, haben wir zur Orientierung das Programm in drei Bereiche unterteilt: Entdecken, Institut und Meditation.

Entdecken

Zugang zu neuen Quellen finden

Kurse:

  • Erkunden erlaubt uns, die Lehre des Buddha und ihre zeitlose Botschaft, das Zentrum und die Möglichkeiten, die es bietet, und ebenso nach und nach unseren eigenen Wert oder inneren Reichtum zu schätzen.
  • Ressourcen helfen uns, die Herausforderungen des täglichen Lebens zu meistern, bewusst zu leben und ein besseres Verständnis unserer Funktionsweise und unserer Beziehungen zu anderen zu entwickeln.
  • Einführung ermöglicht es uns, die wesentlichen Begriffe des Buddhismus zu entdecken und uns auf das Institute- und die Meditationskurse vorzubereiten.

Institut

Unser Verständnis vertiefen

Das Studium der wesentlichen Begriffe und grundlegenden Texte des Buddhismus ermöglicht es uns

  • das Wissen zu erlangen, welches unsere Sichtweise auf uns und unsere Umwelt verändert.
  • unsere Meditations-Praxis und unser tägliches Leben auszurichten.
  • zu verstehen, was man kultivieren und was man aufgeben muss, um auf dem Dharma-Weg voranzukommen.

Meditation

Den Geist beruhigen und klären

In Verbindung mit den Grundgedanken des Buddhismus, erlaubt uns die Meditation

  • mit Entspannung und Achtsamkeit vertraut zu werden, unterstützend für unser tägliches Leben.
  • eine innere Sichtweise zu kultivieren und sich darin zu üben, im natürlichen Zustand des Geistes, frei von Unruhe, zu verweilen.
  • ein tiefes, erfahrungsbasiertes Wissen über unsere wahre Natur und die Welt der Erscheinungen zu enthüllen.

Vorträge

Speziell für Menschen aus der näheren Umgebung bieten wir monatlich Abendvorträge an, in denen wir Gedanken zur Praxis der buddhistischen Lehre zusammenfassen und eine Anwendung für den Alltag vorstellen. Die Teilnahme an diesen Abenden ist kostenfrei.

Freie Vorträge im Zentrum

Regelmäßige Meditation

Täglich werden traditionelle tibetisch-buddhistische Meditationen
durchgeführt, an denen jeder teilnehmen kann.

  • 07:00 – Grüne Tara Puja
  • 12:00 – Herzsutra
  • 17:30 – Mahakala Puja
  • 20:00 – Tschenresi Puja

Zum Veranstaltungs Kalender

Newsletter abonnieren

Spenden